Journalismus

Zwei Buslinien, zwei Welten

Die Gegner des Trams nach Ostermundigen mobilisieren auf dem Land. Ein Augenschein auf zwei Buslinien zu Stosszeiten zeigt: Auf dem Bus nach Ostermundigen drängen sich die Leute. Im Emmental hat man andere Sorgen.

Zur Reportage
(Die Lektüre kostet für Nicht-BZ-Abonnenten 2 Franken)

Immer mehr Parlamentarier politisieren hauptberuflich

Von den 27 Berner Bundesparlamentariern politisieren heute mindestens 15 hauptberuflich. Lediglich 2 gehen noch knapp als Milizler durch. Der Trend zum Berufsparlament schwappt nun sogar auf die kantonale Ebene über.

Zum Hintergrundartikel
Zum Interview mit Politikwissenschaftler Adrian Vatter
(Die Lektüre der beiden Artikel kostet für Nicht-BZ-Abonnenten 2 Franken)

Die Vögel

Während die Grossräte im Rathaus debattieren, geht auch auf dem Nachrichtendienst Twitter die Post ab. Dieses Jahr waren Salz und Trillerpfeifen hoch im Kurs. Aber auch Jesus und das fliegende Spaghettimonster. 

Zum Feature

Im Grossen Rat geht die Zeit ins Geld

Eine Minute Debatte kostet im Grossen Rat durchschnittlich 179.65 Franken. Absurderweise ging deshalb ausgerechnet die über dreissigstündige Spardebatte ins Geld.

Zum Feature

Kantonale Finanzpolitik

Hier finden Sie eine Auswahl der Artikel zu den Berner Kantonsfinanzen. 

Mehr

Schatzjäger auf Draht

Am 14. November kamen in Wil bei St. Gallen zwei wertvolle Berner Goldmünzen unter den Hammer. Vielleicht gehörten sie einst zum Raubgut Napoleons, vielleicht überdauerten sie die Zeit in einem Kachelofen. Unter den Bietern in Wil war auch Münzenexperte Georges Brosi. (Für Nicht-BZ-Abonnenten ist die Lektüre kostenpflichtig)

Zur Reportage

Daniela und die Jagd

Daniela Jost entdeckte als Zehnjährige ihr Jägerherz. Heute jagt die Geschäftsführerin des Berner Jägerverbands seit 34 Jahren. Mit Anfeindungen hat sie zu leben gelernt. Ein Kitz zu schiessen, fällt ihr hingegen jedes Mal schwer. 

Ein Multimedia-Porträt aus der BZ-Serie "BEsonders".
Zum Online-Porträt

Der Gelbschnabel erlebt sein blaues Wunder und sieht rot

Wir überschreiten rote Linien, machen eine Fahrt ins Blaue und werden gelb vor Neid. Zum ­Abschluss unserer Herbstserie gehen wir mit dem Sprachforscher Christian Schmid auf die Suche nach Farben in Redensarten.

Zum Feature

Tinu und der Familiengarten

Martin Blaser präsidiert seit 22 Jahren den Familiengartenverein Bern-Ost. Wir haben den engagierten 71-Jährigen vom Setzling bis zur Ernte durch das Gartenjahr begleitet. Ein multimediales Porträt aus der BZ-Serie "BEsonders".

Zum Porträt

Die BDP taucht ab, die GLP reitet auf der Welle

Die Gemeindewahlen vom Wochenende zeigen einmal mehr: Während die BDP bröckelt, haben die Grünliberalen ihre Nische gefunden. Das wirkt sich für die Parteien auch auf Bundesbern aus.

Zum Artikel (die Lektüre ist für Nicht-BZ-Abonnenten kostenpflichtig)

Wie uns Luchs, Wolf und Bär herausfordern

Erst kam der Luchs, dann der Wolf und nun der Bär. In den letzten Jahrzehnten sind die Grossraubtiere in den Kanton Bern zu­rückgekehrt – und lösen noch immer Kontroversen aus. Ist der Mensch bereit, mit diesen Tieren zu leben?
(Die Lektüre kostet 2 Franken für Nicht-BZ-Abonnenten)

Zum Hintergrundartikel 

Die Zwickmühle der bürgerlichen Stadtberner

Im Grossen Rat hat das bürgerliche Land das Sagen. Denn ländliche Grossräte stellen das Wohl ihrer Region über ihre partei­politischen Interessen. Städtischen Vertretern falle dies schwer, sagt Politikwissenschaftler Adrian Vatter.

Zum Interview

"Für die Jura-Frage findet man nur Lösungen auf Zeit"

Interview mit dem Politikwissenschaftler Claude Longchamp in Nachgang zur Abstimmung in Moutier. Die Jura-Frage hat ihn sein Leben lang begleitet. Dass sie nach dem Wechsel Moutiers zum Kanton Jura abgeschlossen ist, bezweifelt er.
(Die Lektüre kostet 2 Franken für Nicht-BZ-Abonnenten)

Zum Interview

Die Jura-Frage ist auch Thema im Kriminalroman "Im Schrebergarten"

Liselotte und das Stroh

Liselotte Helfer kreiert Hüte und filigrane Kunstwerke aus Stroh. Mittlerweile hat die Bümplizerin ihre ganze Familie mit dem Strohvirus infiziert. Ein multimediales Porträt aus der BZ-Serie "BEsonders".

Zum Porträt
Liselotte Helfer und ihre Tochter Monique Millard gehören zudem zu jenen Persönlichkeiten, die im Buch "Bern - Porträt einer Stadt" porträtiert wurden.

Zwei Kantone buhlen um eine Stadt

Am 18. Juni 2017 stimmt Moutier darüber ab, ob es den Kanton wechseln will. Sowohl Bern als auch Jura weibeln um das bernjuras­sische Städtchen. Bern setzt dabei auf Altbewährtes, der Jura auf Versprechungen.

Zum Feature

Als die Demokratie noch nicht erfunden war

Schon vor 600 Jahren politisierten im Berner Rathaus Grossräte. Allerdings mussten sie manchmal laut schreien, um entscheiden zu dürfen. Einen Eklat gab es 1470, als sie einen Metzgermeister statt eines Adligen zum Schultheissen wählten.

Zum Artikel über die Berner Politik im Mittelalter

Hunderte Verdingkinder erheben Anspruch auf eine Entschädigung

Die Berner Staatsarchivarin Barbara Studer (rechts) und ihre Mitarbeiterin Rea Wyser haben jede Menge zu tun. Hunderte von ehemaligen Verdingkindern und andere Opfer fürsorgerischer Zwangsmassnahmen lassen nach ihren Akten suchen, um beim Bund einen Solidaritätsbeitrag zu beantragen.

Zum Artikel

"Die graue Liste gibt es nur noch in meinem Kopf"

Ueli Affolter hat als Geschäftsführer des Verbands Socialbern für schärfere Kontrollen in Heimen gekämpft. Auslöser waren die schweren Missbräuche des Betreuers H. S.. Sexuelle Ausbeutung in Heimen begleitete Affolter schon seit Kindestagen. Er wuchs selber in Internaten auf.

Zum Interview

Esther und das Münster

Esther Schläpfer ist Pfarrerin am Berner Münster. Dort versucht die junge Frau, alte Bräuche wieder aufleben zu lassen. Ein multimediales Porträt aus der BZ-Serie "BEsonders".

Zum Porträt

Anne-Claire und der Wein

Anne-Claire Schott führt in Twann ihr eigenes Weingut und möchte auf Bioproduktion umstellen. Ein multimediales Porträt aus der BZ-Serie "BEsonders". 

Zum Porträt

Clausette und die Nacht

Achim Steffen stürzt sich als Drag Queen Clausette la Trine ins Berner Nachtleben. Ein Multimedia-Porträt aus der BZ-Serie "BEsonders".

Zum Porträt

Am Schluss landen die Flüchtlinge im Hotel

Reportage über die Ankunft von Asylsuchenden in den überfüllten Unterkünften im Kanton Bern.

Zur Reportage

Nachmittags gibts für die Alkoholiker Bier und Wein

Multimediareportage aus dem Hospice Le Pré-aux-Boeufs in Sonvilier. Hier dürfen Alkoholiker kontrolliert trinken.

Zur Multimediareportage

Mysteriöse Eifel

20150519 115049 Sandra Rutschi | Autorin Bern

Reisereportage aus der Gegend im Westen Deutschlands.

Zur Reisereportage

Die Demenz ist für Mutter und Tochter auch eine zweite Chance

Porträt von Luise und Franziska Gaugler, die erst durch eine tragische Krankheit als Mutter und Tochter zueinander fanden.

Zum Artikel

Was ehemalige Verdingkinder heute in ihren Akten finden

Die Geschichte von David Gogniat, der in den Archiven der Stadt Bern nach Hinweisen auf seine Vergangenheit als Verdingbub sucht.

Zum Artikel

Die Mülltaucher finden Filet im Teig und knackige Spargeln

Tobias Sennhauser sucht in Bern nachts im Abfall von Grosskonzernen nach noch essbaren Lebensmitteln. Mit dem «Containern» will er ein Zeichen setzen gegen die Verschwendung von Lebensmitteln.

Zur Reportage