Brief an die Liebste

image 1 Sandra Rutschi | Autorin Bern

Tex­tauss­chnitt:
Wir haben hier so viel Schönes zusam­men erlebt, Lieb­ste. Umso mehr ver­wun­dert es mich, dass du mich in den let­zten Tagen nicht hier aufge­sucht hast. Eigentlich hättest du wis­sen sollen, wo ich bin. All deine SMS, all deine Nachricht­en auf mein­er Com­box, natür­lich habe ich sie erhal­ten, auch wenn ich nicht darauf geant­wortet habe. Doch du hast mich so ent­täuscht, Lieb­ste. Ein­mal mehr, und dies­mal mehr als zuvor. Du hast mich HIER nicht gesucht, an unserem Platz. Als ob es dir gar nie bewusst gewe­sen wäre, dass hier unser ganz spezieller Ort ist. Als hätte dir dieser Ort gar nie beson­ders viel bedeutet. 

Bücher

SP Bern Cover 2d RGB Sandra Rutschi | Autorin Bern

Bern - Porträt einer Stadt

Eine Stadt, 35 Per­sön­lichkeit­en.
1. Aufl. Okto­ber 2015,
2. Aufl. Dezem­ber 2015.

Mehr

Journalismus

Das Leben mit den Bären

Der Bär ist zurück im Kanton Bern. Die Bevölkerung wird lernen müssen, mit ihm zu leben. Am meisten Erfahrung haben damit die Bewohner des Münstertals im Kanton Graubünden. Sie helfen sich mit Zäunen, Kompostfässern - und Whatsapp.

Zur Reportage

(Die Lektüre kostet für Nicht-BZ-Abonnenten 2 Franken)

Tinu und die Dead Riders

Alle zwei Jahre Mitte Juli organisiert Martin Burkhard gemeinsam mit dem Emmentaler Töffclub "Dead Riders" das internationale Bikerfest der Schweiz. Und er hat Hunderten das Auto- und Töfffahren beigebracht - auch seinen Eltern. Wir porträtieren ihn in der Serie "BEsonders".

Zum Multimedia-Porträt

Drohnenpiloten stellen Wildhüter vor ganz neue Probleme

In der Schweiz sind immer mehr Drohnen unterwegs. Doch man darf sie nicht überall steigen lassen. Im Kanton Bern befinden sich die Freiräume vor allem in den Voralpen – ausgerechnet dort, wo viele Vögel brüten.

Zum Artikel (die Lektüre kostet für nicht BZ-Abonnenten 2 Franken)