Brief an die Liebste

image 1 Sandra Rutschi | Autorin Bern

Tex­tauss­chnitt:
Wir haben hier so viel Schönes zusam­men erlebt, Lieb­ste. Umso mehr ver­wun­dert es mich, dass du mich in den let­zten Tagen nicht hier aufge­sucht hast. Eigentlich hättest du wis­sen sollen, wo ich bin. All deine SMS, all deine Nachricht­en auf mein­er Com­box, natür­lich habe ich sie erhal­ten, auch wenn ich nicht darauf geant­wortet habe. Doch du hast mich so ent­täuscht, Lieb­ste. Ein­mal mehr, und dies­mal mehr als zuvor. Du hast mich HIER nicht gesucht, an unserem Platz. Als ob es dir gar nie bewusst gewe­sen wäre, dass hier unser ganz spezieller Ort ist. Als hätte dir dieser Ort gar nie beson­ders viel bedeutet. 

Bücher

2718 Leonie lernt fliegen Cover low Res Sandra Rutschi | Autorin Bern

Leonie lernt fliegen

Die Geschichte rund um die elfjährige Leonie, der plöt­zlich Flügel wach­sen, wurde 2023 mit dem Förder­preis Baar­er Rabe” aus­geze­ich­net.

Ab 8 Jahren, Illus­tra­tio­nen von Delia Hess.

SJW, Okto­ber 2023

Mehr

Kolumnen

Logo BE Post Sandra Rutschi | Autorin Bern

BE-Post

Am Woch­enende gibts Post aus der BZ- und Bund-Redak­­tion. In der Kolumne​“BE-Post” schreibt das Kolum­nen­team Briefe. An Men­schen oder Gegen­stände, die uns inspiri­eren, ner­ven oder schmun­zeln lassen.

Mehr

Journalismus

Wie bedroht ist der frechste Vogel der Welt?

In Mitteleuropa gibt es immer weniger Spatzen. In Bern jedoch scheint es dem kleinen Vogel gut zu gehen. Unterwegs mit Spatzenkenner Livio Rey.

Zur Reportage

"Diese Kälte kann gefährlich sein"

In der Universität Bern lagert uraltes Eis bei minus 50 Grad. Es kann viel über die Klimaerwärmung aussagen. Hubertus Fischer weiss, wie man es liest.

Zum Beitrag

Steuererträge sind höher als vor Corona

Den meisten Berner Gemeinden geht es nach der Pandemie besser als erwartet. Doch nun stehen viele vor noch grösseren Herausforderungen.

Zum Beitrag