Brief an die Liebste

image 1 Sandra Rutschi | Autorin Bern

Tex­tauss­chnitt:
Wir haben hier so viel Schönes zusam­men erlebt, Lieb­ste. Umso mehr ver­wun­dert es mich, dass du mich in den let­zten Tagen nicht hier aufge­sucht hast. Eigentlich hättest du wis­sen sollen, wo ich bin. All deine SMS, all deine Nachricht­en auf mein­er Com­box, natür­lich habe ich sie erhal­ten, auch wenn ich nicht darauf geant­wortet habe. Doch du hast mich so ent­täuscht, Lieb­ste. Ein­mal mehr, und dies­mal mehr als zuvor. Du hast mich HIER nicht gesucht, an unserem Platz. Als ob es dir gar nie bewusst gewe­sen wäre, dass hier unser ganz spezieller Ort ist. Als hätte dir dieser Ort gar nie beson­ders viel bedeutet. 

Bücher

Lp Rund Um Bern Rz Page 001 Sandra Rutschi | Autorin Bern

Lieblingsplätze rund um Bern

88 mys­tis­che, aben­teuer­liche und entspan­nende Lieblingsplätze.
Juni 2019.

Mehr

Journalismus

Vier Parteien wollen Simons Sitz

Die Bisherigen dürften bleiben, um den frei werdenden Sitz in der Berner Regierung gibts ein Gerangel. Wer hat welche Chancen bei den Wahlen 2022? Ein Überblick und eine erste Einschätzung.

Zur Analyse

Das sind die Freigeister und Parteisoldaten im Parlament

Die grössten Abweichler im Grossen Rat sind fraktionslos oder bei der SVP. Besonders stramm auf Parteilinie politisieren FDP-Parlamentarier. Eine Datenanalyse der Abstimmungen in dieser aktuellen Legislatur von Mathias Born und mir.

Zur Analyse

Wie sich das Bernbiet verändert

Dörfer wurden zu Städten. Seepegel liegen tiefer. Viadukte überragen Täler. Dieser stete Wandel der Landschaft bringt Konflikte mit sich. Die Berner Zeitung widmet ihm eine Serie.

Zum Auftakt der Serie (Abo)