Der verbotene Duft

duft Sandra Rutschi | Autorin Bern

Tex­tauss­chnitt:

Ich roch ihn gle­ich, als ich den Raum betrat. Diesen Duft, Sie wis­sen schon. Den Duft nach Ver­boten­em. Man mag staunen, dass ger­ade ich, die ich immer für so naiv gehal­ten werde, diesen Duft erkenne. Doch glauben Sie mir, ich wusste genau, was sich in dieser Latrine abge­spielt hat­te. So ganz uner­fahren bin ich nicht in solchen Dingen.

Es kann nur wenige Minuten vor meinem Ein­tritt passiert sein. Jemand hat­te das Fen­ster aufgeris­sen, doch der Duft klebte hart­näck­ig über den Toi­let­ten. Nach heis­sem Atem und Aus­dün­stun­gen. Herb und süss. Ein ein­deutiges Aroma. 

Ich war entset­zt. Dass es Leute gibt, die sich das getrauen! Ich meine, es ist ja offen­sichtlich, was geschehen ist. Und ich weiss auch, wer in der Toi­lette war und das getan hat: der Schmidlin und die Rothen­büh­ler. Die wer­fen sich immer solche Blicke zu, so ein­deutige, und manch­mal riecht man es sog­ar, dass sie miteinander… 

Bücher

Cover Lieblingsplaetze Sandra Rutschi | Autorin Bern

Lieblingsplätze rund um Bern

Der Freizeit­führer zu 90 span­nen­den, abwech­slungsre­ichen und berühren­den Orten im Bern­bi­et.
Neuau­flage Mai 2022

Mehr

Journalismus

Die letzten Runden im Bärensaal

Pech für die Berner Lottoszene: Künftig darf nicht mehr um Gutscheine gespielt werden. Der Lottoverein Worb bangt deshalb um seine Zukunft.

Zur Reportage (Abo)

Das kleine Geschäft mit dem roten Gold

Christian Abend baut bei Konolfingen Safran an. Im Moment ist er jeden Tag am Ernten. Wie der einstige Nestlé-Kadermann zum roten Gold kam.

Zur Reportage (Abo)

Während die Fabrikstadt aufdreht, wird es im Dorf stiller

Kaum eine Berner Gemeinde wandelt sich so stark wie Stettlen. Mit dem Bernapark im Industrieareal entsteht ein zweiter Kern. Kann das gut gehen?

Zum Hintergrund-Beitrag (Abo)