So kann der Berner Bär seine finanziellen Fesseln lockern

So kann der Bern­er Bär seine finanziellen Fes­seln lock­ern — ein Finanz­porträt des Kan­tons Bern (7. Dezem­ber 2018)

***

Die Abstim­mung zur Steuerge­set­zre­vi­sion:
Die Linken ren­nen gegen eine Wand an — Kleine zweite Sparde­bat­te nach dem Steuerge­setz-Nein (27. Novem­ber 2018)
Bern ist nun als Wirtschafts­stan­dort weniger attrak­tiv”
 — Inter­view mit Finanzdi­rek­torin Beat­rice Simon nach dem Nein an der Urne (25. Novem­ber 2018)
Was Sie zur Steuersenkung wis­sen müssen
- Neun Fra­gen, neun Antworten (12. Novem­ber 2018)
Protest der Gemein­den bleibt leise
(6. Novem­ber 2018)

***

Schlechte Noten für die Regierung — Das Debakel rund um die Rech­nung 2017. Mein Kom­men­tar dazu: Die Regierung muss die Finanzkon­trolle ern­ster nehmen (26. Novem­ber 2018)

Wie der Kan­ton über Nacht zu Mil­liar­den kam — Ein Hin­ter­grun­dar­tikel zur Aufw­er­tung der kan­tonalen Gebäude (23. Mai 2018, die Lek­türe ist für Nicht-BZ-Abon­nen­ten kostenpflichtig)

***

Die über 30-stündi­ge Sparde­bat­te vom Herb­st 2017 zum Nach­le­sen:
Tag 1: Das grosse Seilziehen hat begonnen (27. Novem­ber)
Tag 2: Gross­er Rat senkt die Gewinns­teuer für Unternehmen (28. Novem­ber)
Tag 3: Behin­derte kom­men an die Kasse, die Spi­tex erhält eine Gal­gen­frist (29. Novem­ber)
Tag 4: Im Grossen Rat geht die Zeit ins Geld (Fea­ture, 30. Novem­ber)
Tag 5: Gross­er Rat schont Schulen vor Sparham­mer (4. Dezem­ber)
Tag 6:Wenn das Ober­land etwas will, kommt es damit durch” (Inter­view mit Finanzdi­rek­torin Beat­rice Simon, 5. Dezember)

***

Unter­wegs mit der wertvoll­sten Fracht - Eine Reportage zu den Schüler­trans­porten im Diemtig­tal, bei denen die Regierung den Sparhebel anset­zen will (7. Novem­ber 2017, die Lek­türe ist für Nicht-BZ-Abon­nen­ten kostenpflichtig)

Städte über­weisen fast 65 Mil­lio­nen aufs Land  — Ein Hin­ter­grun­dar­tikel zum kan­tonalen Finan­zaus­gle­ich (8. August 2017, die Lek­türe ist für Nicht-BZ-Abon­nen­ten kostenpflichtig)

Um mithal­ten zu kön­nen, müsste Bern mehr sparen - Ein Hin­ter­grun­dar­tikel zur kan­tonalen Bench­mark­analyse im Rah­men des Sparpakets 2018 (31. Juli 2017)

Wofür der Kan­ton Bern immer mehr Geld aus­gibt - Ein Hin­ter­grun­dar­tikel über das stetige Aus­gabenwach­s­tum im Kan­ton Bern (20. Juli 2017)

Regierung will vor allem bei der Gesund­heit und beim Sozialen sparen - Aktueller Beitrag zur Präsen­ta­tion des kan­tonalen Sparpakets2018 (30. Juni 2017)

Wo Hau­seigen­tümer kün­ftig mehr Steuern bezahlen müssten - Ein Hin­ter­grun­dar­tikel zur Neube­w­er­tung der Liegen­schaften (11. März 2017)

Der Kan­ton muss aus den Fehlern des Bun­des ler­nen - Ein Kom­men­tar zum Nein zur Unternehmenss­teuer­reform III (13. Feb­ru­ar 2017)

Manchen Gemein­den wird viel Geld fehlen - Ein Hin­ter­grun­dar­tikel zur Unternehmenss­teuer­reform III (29. Dezem­ber 2016)

So möcht­en die Bern­er Parteien das Sparschwein füt­tern - Ein Hin­ter­grun­dar­tikel zur Sparde­bat­te im Kan­ton Bern (4. Okto­ber 2016)

«So wertet der Kan­ton zu viel auf» - Ein Hin­ter­grun­dar­tikel zur Neube­w­er­tung des Ver­wal­tungsver­mö­gens nach HRM2 (3. Sep­tem­ber 2016)

Den Kan­ton erwartet ein zweifel­hafter Geld­segen - Ein Hin­ter­grun­dar­tikel zur Neube­w­er­tung des Ver­wal­tungsver­mö­gens nach HRM2 (20. Juni 2016)

Bücher

SP Bern Cover 2d RGB Sandra Rutschi | Autorin Bern

Bern - Porträt einer Stadt

Eine Stadt, 35 Per­sön­lichkeit­en.
1. Aufl. Okto­ber 2015,
2. Aufl. Dezem­ber 2015.

Mehr

Journalismus

Kämpfs und der Flamenco

Manuela Kämpf hat ein Flamenco-Studio an der Berner Rathausgasse. Ihre Tochter Rahel tanzt mit ihr, seit sie 6 Jahre alt ist. Die beiden im Porträt der Serie Besonders.

Zum Multimedia-Porträt

So kann der Berner Bär seine finanziellen Fesseln lockern

Hohe Steuern. Weniger Geld aus dem Finanzausgleich. Stetig höhere Ausgaben. Und so hohe Schulden, dass er sich die nötigen Investitionen eigentlich nicht leisten kann. Die Hürden in der Finanzpolitik des Kantons Bern.

Zum Finanzporträt (die Lektüre kostet für Nicht-BZ-Abonnenten 2 Franken)

Hier finden Sie zudem eine Auswahl meiner zahlreichen Beiträge über die Berner Kantonsfinanzen.