Kleine Mordsgeschichten aus dem Emmental

Fb Img 1508864461975 Sandra Rutschi | Autorin Bern

In jed­er Aus­gabe der Lebenslust Emmen­tal” erscheint jew­eils eine Mords­geschichte, geschrieben von unter­schiedlichen Autoren. Nun gibt es die Geschicht­en von 2010 bis 2017 als Antholo­gie: Kleine Mords­geschicht­en aus dem Emmen­tal”. Fünf dieser Erzäh­lun­gen durfte ich beis­teuern: Sensen­mann (2016), Ein Stich zu viel (2014), Der Stichentscheid (2013), Brief an die Lieb­ste (2012) und Ste­fanstag (2010). Erschienen im Novem­ber 2017 im Land­ver­lag.

Bücher

Lp Rund Um Bern Rz Page 001 Sandra Rutschi | Autorin Bern

Lieblingsplätze rund um Bern

88 mys­tis­che, aben­teuer­liche und entspan­nende Lieblingsplätze.
Juni 2019.

Mehr

Journalismus

«Wir müssen am meisten Angst vor uns selbst haben»

Tötungsdelikte geschehen oft innerhalb von nahen Beziehungen, sagt Michael Liebrenz, Gesamtleiter und Chefarzt des Forensisch-Psychiatrischen Dienstes (FPD) der Universität Bern. Ob ein Täter vergessen kann, dass er getötet hat, ist umstritten. Der Abschluss unserer Serie «Kalte Spuren» rund um ungelöste Kriminalfälle im Kanton Bern.

Zum Interview (Abo)

Elenna und der Bauchtanz

Leistungssport war nie Elenna Nadia Kernens Sache. Dennoch ist sie heute Profitänzerin. Sie leitet das Zentrum für orientalische Tanzkunst in Bern. Ein Porträt aus der Multimedia-Serie «BEsonders» mit Bildern von Raphael Moser und Susanne Keller.

Zum Multimedia-Porträt (Abo)

Die Tierwelt an der Aare

In der Serie «Mein Name ist…» stellen sich die tierischen Bewohner in und entlang der Aare vor. Über 50 Tierporträts im Sammelartikel, geschrieben von Sandra Rutschi, Sheila Matti und Franziska Zaugg.

Zum Sammelartikel (Abo)