Leas Morgenkaffee

imgres 2 Sandra Rutschi | Autorin Bern

Tex­tauss­chnitt
Wis­sen Sie, Bik­er sind manch­mal etwas schräge Typen. Manch­mal war ich ganz froh, eine Theke dazwis­chen zu haben und so. Hihi … Aber eigentlich haben sie meis­tens einen weichen Kern. Doch dieser andere, wie heisst er noch gle­ich, Karl, der heute früh mit Melanie zum San­itäter­wa­gen kam – der ist ein Mis­tk­erl, das kann ich Ihnen sagen. Wegsper­ren sollte man diesen Typen. Für immer. Jawohl. Aber auf mich hört ja niemand.


Diesen Kurzkri­mi gibt es auch zum Nach­le­sen auf blog​.emmen​tal​.ch. Oder zum Hören auf dem Mords- und Spukgeschicht­en­weg im Emmen­tal oder hier.

Älter

Bücher

Lp Rund Um Bern Rz Page 001 Sandra Rutschi | Autorin Bern

Lieblingsplätze rund um Bern

88 mys­tis­che, aben­teuer­liche und entspan­nende Lieblingsplätze.
Juni 2019.

Mehr

Journalismus

«Wir müssen am meisten Angst vor uns selbst haben»

Tötungsdelikte geschehen oft innerhalb von nahen Beziehungen, sagt Michael Liebrenz, Gesamtleiter und Chefarzt des Forensisch-Psychiatrischen Dienstes (FPD) der Universität Bern. Ob ein Täter vergessen kann, dass er getötet hat, ist umstritten. Der Abschluss unserer Serie «Kalte Spuren» rund um ungelöste Kriminalfälle im Kanton Bern.

Zum Interview (Abo)

Elenna und der Bauchtanz

Leistungssport war nie Elenna Nadia Kernens Sache. Dennoch ist sie heute Profitänzerin. Sie leitet das Zentrum für orientalische Tanzkunst in Bern. Ein Porträt aus der Multimedia-Serie «BEsonders» mit Bildern von Raphael Moser und Susanne Keller.

Zum Multimedia-Porträt (Abo)

Die Tierwelt an der Aare

In der Serie «Mein Name ist…» stellen sich die tierischen Bewohner in und entlang der Aare vor. Über 50 Tierporträts im Sammelartikel, geschrieben von Sandra Rutschi, Sheila Matti und Franziska Zaugg.

Zum Sammelartikel (Abo)