Stammtische mit Berner Persönlichkeiten

Stammtisch 1: Die Thuner Psy­chi­a­terin und Ärztin Esther Pauchard, die Hin­terkap­pel­er Kli­maak­tivistin Stephanie Wyss, der Ober­län­der Musik­er Christoph Trum­mer und der Ober­aar­gauer Unternehmer Kurt Schär reden über Kli­maschutz, Flüchtlinge und Kul­tur.

Stammtisch 2:
Der Bern­er Trou­bleshoot­er Mar­cel Brül­hart, der Jungfraubah­nen-Chef Urs Kessler, die Biel­er Finanzdi­rek­torin Sil­via Stei­dle und die ehe­ma­lige Schweiz­er-Land­frauen-Präsi­dentin Chris­tine Büh­ler aus Tavannes disku­tieren über hohe Steuern, ver­passte Chan­cen bei der Zweis­prachigkeit und über­flüs­sige Spitäler.

Stammtisch 3:
Die Emmen­taler Ver­legerin und Rangerin Ver­e­na Zürcher, der Seelän­der SVP-Gross­rat Fritz Ruchti und der Saan­er SVP-Gemein­de­präsi­dent Toni von Grüni­gen unter­hal­ten sich über den Stadt-Land-Graben, grüne Land­wirtschaft, Prob­lemwölfe und Verkehr.

(Für nicht BZ-Abon­nen­ten kostet die Lek­türe 2 Franken)

Bücher

Lp Rund Um Bern Rz Page 001 Sandra Rutschi | Autorin Bern

Lieblingsplätze rund um Bern

88 mys­tis­che, aben­teuer­liche und entspan­nende Lieblingsplätze.
Juni 2019.

Mehr

Kurzgeschichten

Cover Grenzgaenge Sandra Rutschi | Autorin Bern

Grenzgänge

Die erste Antholo­gie der Autorin­nenkom­bo Lieder­a­tour”. Mit den Kurzgeschicht­en Fest” und Hinüber” sowie der Gedicht­trilo­gie Zwielicht” von San­dra Rutschi. Novem­ber 2019.

Mehr

Journalismus

Dieses Unrecht prägt Generationen

Erst am 7. Februar 1971 gewährten die Schweizer Männer den Schweizer Frauen das Stimmrecht. Kantonsredaktorin Sandra Rutschi beschreibt, wie dieses Unrecht noch heute nachwirkt.

Zum Essay (Abo)

Mit dem Glücksbringer auf Tour

Kaminfegermeister Roland Morgenthaler aus Münsingen ist nie ohne Zylinder unterwegs. Zum Neujahr erzählen wir, weshalb Kaminfeger Glück bringen und warum Morgenthaler nun Konkurrenz erhält. Im Porträt der Multimedia-Serie BEsonders mit Bildern von Susanne Keller und Christian Pfander.

Zum Multimedia-Porträt (Abo)

Wie uns Corona ins Dilemma treibt

Zum Bersten volle Läden im Samstagsverkauf und tausende Kerzen für an Corona-Verstorbene auf dem Bundesplatz: Absurd und etwas unheimlich ist die Situation, in der wir uns in diesem Advent befinden. Ein Essay über das Dilemma, in das Corona nicht nur die Politik, sondern jeden und jede von uns treibt.

Zum Essay (Abo)